Passt mein Job zu mir?
Was ist meine Berufung?
Wie steigere ich die Freude an dem, was ich tue?
Wie werde ich besser in meiner Tätigkeit?
Wie sieht der nächste Schritt auf meinem beruflichen Weg aus?
Wie verbessere ich meine Führungsqualitäten?
Wie manage ich meinen Chef?
Wie werde ich ein besserer Teamplayer?
Wie kommuniziere ich im professionellen Umfeld?
Wie bewältige ich Erfolge und Misserfolge?

Sie finden zu Ihrer Berufung.
Sie sind ein Meister in dem, was Sie tun und Sie tun es mit grosser Leidenschaft und Befriedigung.


Einblicke in meine Praxis

Ein aufstrebender Account Manager wird befördert und trägt schon bald die Verantwortung für ein grösseres Team. Es ist seine erste Führungsposition. Er fürchtet sich vor der neuen Herausforderung, will und kann dies in seiner Firma aber nicht thematisieren. – Die Beratung verfolgt zwei Stossrichtungen. Zum einen geht es um den Umgang mit den eigenen Stärken und Schwächen und um die grundsätzlichen Motive und Ziele der professionellen Tätigkeit. Zum anderen geht es um die konkrete Vorbereitung auf die neue Aufgabe. Der junge Mann wird mit verschiedenen Führungsphilosophien vertraut gemacht. Er wird angeleitet, seine persönliche Auswahl für Grundsätze und Instrumente auf eine solide Basis zu stellen. Er gleicht diese mit den Rahmenbedingungen seines Arbeitgebers ab. Er wird in die Vorzüge einer klaren und konstruktiven Kommunikation mit Mitarbeitern eingeführt. Sein persönlicher Führungsstil entwickelt sich. Den Mehraufwand durch die neue Aufgabe trägt er gerne. Er hat Spass und freut sich über positives Feedback aus seinem Team.

Eine Frau zieht für einen neuen Job in die Schweiz. In einem dynamischen Unternehmen baut sie eine neue Abteilung auf und will diese zum Erfolg führen. – Am Anfang geht es um Mechanismen und Strategien für einen erfolgreichen Teamaufbau. In der Folge wird aus der Beratung eine kontinuierliche Begleitung, in der die Frau in regelmässigen Abständen aktuelle und brennende Themen und Herausforderungen ihres Businessalltags bearbeitet: kulturelle Unterschiede in einer internationalen Geschäftswelt, Positionierung der eigenen Person im Unternehmen, neue Businessmodelle, Teamstruktur und Definition von Karrierepfaden, Integration von unterschiedlichen Kompetenzen in heterogenen Teams, Führung in flachen Hierarchien, Motivationspsychologie, Konfliktmanagement u.ä.