Einem übergeordneten Motiv verpflichtet.

Die Komplexität und die Dringlichkeit der Probleme und Fragestellungen unserer modernen Zivilisation im Zuge von Wirtschaftskrisen, Globalisierung, Bevölkerungsexplosion, Ressourcenknappheit, Klimaerwärmung etc. nehmen zu. Viele Menschen leiden unter der Erfahrung der Beliebigkeit und fortlaufenden Fragmentierung ihrer Existenz. Nicht disziplinäres Schubladendenken und partikuläre Interessenverfolgung lassen uns die überaus anspruchsvollen und letztlich auch existenziellen Herausforderungen bestehen. Gefordert ist jeder einzelne, und gefordert sind wir alle zusammen als Gemeinschaft. Bewältigen werden wir diese Aufgaben nur durch konsequent ganzheitliches Denken und durch verantwortungsvolles Handeln.